News (Ausgabe 3.2020): Nachträgliche Kerndämmung | Original Nullschwelle | Enthalpie-Wärmetauscher

News (Ausgabe 3.2020): Nachträgliche Kerndämmung | Original Nullschwelle | Enthalpie-Wärmetauscher

Energie, Technik & Baustoffe

News (Ausgabe 3.2020): Nachträgliche Kerndämmung | Original Nullschwelle | Enthalpie-Wärmetauscher

Foto (Header): © Michael Rosskothen – stock.adobe.com

Auszug aus:

Nachträgliche Kerndämmung

Zweischaliges Mauerwerk

FOTO: GEOCELL

Ein zweischaliges Mauerwerk besteht meist aus einer nichttragenden Vormauerschale, welche als Witterungsschutz und zur Fassadengestaltung dient und einer tragenden Hintermauerschale, welche als Lastabtragung und Wärmespeicher dient. Als Kerndämmung wird die volle Dämmung zwischen den beiden Mauerwerkswänden bezeichnet, das heißt der gesamte Hohlraum zwischen den beiden Wänden wird mit GEOCELL® Blähglas gefüllt.

Trotz eines vergleichsweise dicken Wandquerschnitts sorgt diese Konstruktion ungedämmt für unbehagliche Oberflächentemperaturen an den Wandinnenseiten. Besonders im Sockelbereich ist der Einsatz von feuchteresistenten, setzungsunempfindlichen Dämmstoffen unbedingt erforderlich. Viele Bestandsobjekte können so durch Einblasen von GEOCELL® Blähglas mit relativ geringem Aufwand signifikant energetisch saniert werden.

GEOCELL® Schaumglas GmbH
www.geocell-schaumglas.eu

Retentions-Gründach

Umdenken erwünscht

FOTO: ZINCO

Retention auf Dächern setzt ein Umdenken bei Architekten, Abdichtern und Entwässerungsplanern voraus. Bislang war es gängig, Flachdächer so auszubilden, dass Wasser möglichst schnell vom Dach abgeführt wird. Genauso schnell ist bei Starkregendie Kanalisation überlastet  und Überflutung vorprogrammiert. Dachflächen lassen sich aber wunderbar für Wasserrückhalt nutzen. Perfekte Technik bietet hierfür das „ZinCo-Retentions-Gründach“ mit Retentions-Spacer RS 60 bzw. RSX 80 und präzise regulierbarem Drosselelement. Das System wird exakt auf Dachgegebenheiten, statische Lastreserven sowie gewünschten Rückhalte- und Abflussmengen ausgelegt. Problemlos anstaubar sind je nach Begrünung 80 bis 160 l/m² Wasser, das über einen vordefinierten Zeitraum (etwa 24 Stunden) in die Kanalisation abfließt und damit Hochwasser effektiv vorbeugt. Oberhalb des beschriebenen Retentionsvolumens befindet sich der eigentliche Begrünungsaufbau. Dieser stellt alle für das Funktionieren der Dachbegrünung wichtigen Aspekte sicher, wie Luft-Wasser-Haushalt im Wurzelraum, Dränage und Wasserspeicherung für die Pflanzen.

ZinCo GmbH
www.zinco.de

Original Nullschwelle

Universal Design und Funktionalität

FOTO: ALUMAT FREY GMBH – © MULTIVISUALART 2018

Die erste Nullschwelle für Drehflügel-Außentüren ist nun auch die erste weltweit, die ein Zertifikat für Passivhäuser vorweisen kann. Diese Neufassung von ALUMAT verbessert die Wärmedämmung in jedem Gebäude, egal ob Passiv‑, Niedrigenergie- oder Standardhaus. Sie eignet sich nicht nur hervorragend für einen ergonomisch vollendeten Übergang auf Terrassen und Balkone, sondern auch für komfortable Haustüren. Die Original-Nullschwelle ist zudem mehr als nur barrierefrei. Sie steigert die Lebens- und Gestaltungsqualität für alle. Weiterhin gibt es schwellenfreie Zusatzprofile, wie z. B. den einklipsbaren Fußabstreifer inklusive einer ALU-Schmutzfangwanne plus sicherer Entwässerung.

Durch die vorkonfektionierte Verbindung zum Bodenprofil entsteht ein nachhaltig sicherer und kantenfreier Übergang. Da die industriell vorgefertigte Magnet-Nullschwelle bereits eine integrierte Rinne unterhalb der Magnete enthält, werden zusätzliche Rinnen überflüssig.

ALUMAT Frey GmbH
www.alumat.de

Juice Booster 2

Erste mobile Ladestation mit TÜV-Siegel

FOTO: JUICE TECHNOLOGY AG

Die Juice Technology AG, Herstellerin von mobilen Ladestationen für Elektroautos, gibt die TÜV SÜD-Zertifizierung des JUICE BOOSTER 2 bekannt. Das weltweit tätige Unternehmen ist der erste Hersteller, der seine mobile Ladestation in der Leistungsklasse 22 kW nach den aktuellen Vorgaben der IEC 62752 von TÜV SÜD erfolgreich prüfen ließ. Geprüft wurde der JUICE BOOSTER 2 nach IEC 62752 Ed. 1 2016 inklusive AMD1 2018. Die wichtigsten Vorteile des JUICE BOOSTER 2 im Überblick: 1) Mit den Adaptern des JUICE BOOSTER 2 kann das Elektroauto an jeder herkömmlichen Haushalts- und Industriesteckdose weltweit geladen werden. 2) Das Ladegerät wird immer auf die optimale Ladeleistung eingestellt. Eine Überbelastung von Steckdosen ist damit ausgeschlossen. 3) Der JUICE BOOSTER 2 ist absolut wasserdicht (IP 67) und überfahrbar mit bis zu drei Tonnen Radlast. 4) Netzseitig sind auch Adapter zu Typ 2 verfügbar. Damit lässt sich der JUICE BOOSTER 2 auch an öffentlichen Ladesäulen verwenden und ersetzt damit faktisch das separate Ladekabel.

Juice Technology AG
www.juice-technology.com

Versiegelungsfreie Bodenbefestigung

Überflutungsschutz

FOTO: PURUS PLASTICS GMBH

Überlaufende Drainagen, überflutete Innenstädte und teure Regenrückhaltemaßnahmen haben in der Vergangenheit bewiesen, dass versiegelungsfreie Bodenbefestigung sinnvoll und notwendig ist. Eine Hamburger Wohnbaugesellschaft hat ihre Feuerwehrzufahrten mit ECORASTER® Bodengittern versiegelungsfrei befestigt und nach der Verlegung vollflächig begrünt. Die Befestigung ist wichtig, denn oft sind die vorhandenen Flächen nicht mehr ausreichend belastbar. Kostenneutral zur klassischen Betonwabe überzeugte das Bodengitter aus haltbarem und UV-beständigem LDPE Recyclingkunststoff durch die bessere Begrünbarkeit und die schnelle sowie mühelose Verlegung. In Hamburg können jetzt auf über 15.000 m² Fläche die Niederschläge dort versickern, wo sie entstehen und reduzieren so die Kosten für Drainagen, Niederschlagsabgaben oder andere Ausgleichmaßnahmen.

PURUS PLASTICS GmbH
www.ecoraster.de

Enthalpie-Wärmetauscher

Für eine bessere Feuchtigkeitsbalance

FOTO: VALLOX GMBH

Neben der Wärmerückgewinnung spielt auch die Rückgewinnung von Luftfeuchtigkeit bei Komfortlüftungsgeräten eine immer größere Rolle. Viele Menschen leiden unter zu trockener Atemluft im Winter – oder zu hoher Luftfeuchtigkeit im Sommer. VALLOX rüstet deshalb das komplette Produktportfolio seiner Professional Line optional mit Enthalpie-Wärmetauschern der neuesten Generation aus. Damit werden – abhängig von der Raumluftfeuchte – bis zu 70 % Luftfeuchtigkeit aus der Ab- und Fortluft zurückgewonnen. Diese Kombination aus Wärme- und hygienischer Feuchterückgewinnung spart damit Heizkosten und entlastet die Atemwege in einem. Nutzer, die bereits ein ValloPlus Wand- oder Deckengerät installiert haben, können den Enthalpie-Wärmetauscher als Zubehörartikel nachbestellen und auch nachträglich einbauen. Die Polymer Membran, die nach VDI 6022 hygienezertifiziert ist, muss nicht aufwendig gewartet werden. Es reicht aus, diese von Zeit zu Zeit einfach mit lauwarmem Wasser abzuwaschen und zu reinigen.

VALLOX GmbH
www.vallox.de

Mehr aus dieser Ausgabe

Alle Inhalte. Mehr Antworten.

Mit Q+ erhalten Sie sofort Zugriff auf:

✔ alle Inhalte aller vergangenen Ausgaben
✔ alle Inhalte zukünftiger Ausgaben

Jetzt 3 Monate testen!

nur 8€ 3 /Monat
(zzgl. MwSt.)

Jetzt testen

Sie haben bereits einen Zugang?

Icon