News (2.2020): Energiesparende Fußbodenheizung – Quartier aus Seefrachtcontainern – Holzwolleplatten

News (2.2020): Energiesparende Fußbodenheizung - Quartier aus Seefrachtcontainern - Holzwolleplatten

Energie, Technik & Baustoffe

News (2.2020): Energiesparende Fußbodenheizung – Quartier aus Seefrachtcontainern – Holzwolleplatten

Foto (Header): © Michael Rosskothen – stock.adobe.com

Auszug aus:

Energiesparende Fußbodenheizung

Für ein angenehmes Klima

Baustelle
Bild: Fotograf

Eine intelligente Fußbodenheizung sorgt für ein angenehmes Klima. Mit einem besonders niedrigen Aufbau kommt die Wärme schnell und effizient an der Oberfläche an und wird gleichmäßig verteilt. Die ausgezeichnete Wärmeleit- und Speicherfähigkeit von keramischen Fliesen und Natursteinplatten wird damit optimal genutzt. Dank der patentierten Konstruktion des Keramik-Klimabodens Schlüter-BEKOTEC-THERM wird dafür nur eine vergleichsweise niedrige Vorlauftemperatur in den Heizrohren benötigt. Dadurch arbeitet die Fußbodenheizung äußerst energieeffizient – Bauherren, die das System ausführlich getestet haben, berichten von Einsparungen von bis zu 22 % gegenüber ihrer vorherigen Heizung. Damit eignet sich die Fußbodenheizung auch für den Betrieb mit regenerativen Energiequellen. Der dünnschichtige Aufbau, der deutlich weniger Estrich als konventionelle Fußbodenheizungen benötigt, spart Material und auch bis zu vier Wochen Bauzeit. Alle Informationen zu Schlüter-BEKOTECTHERM finden sich unter: www.fussbodenheizung.jetzt

Schlüter-Systems KG
www.schlueter.de

Dezentrale Wohnraumlüftung mit Filter

Schutz vor Feinstaub und Pollen

FOTO: GETAIR GMBH, MÖNCHENGLADBACH

Gerade in Städten und Ballungsräumen ist besonders auf eine gesunde Raumluftqualität zu achten. Die feinstaubbelastete Außenluft kann auch in die Wohnräume vordringen und nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu Herz‑, Kreislauf- und Lungenerkrankungen führen. Die dezentralen Lüftungsgeräte von getAir senken die Feinstaubkonzentration in der Raumluft dank spezieller Filtertechnologie auf ein Minimum. Der optional erhältliche Feinstaubfilter besitzt einen Filtergrad von ePM 2.5 nach ISO 16890. Durch Mehrfachfaltung erhält die multimembrane Filtereinheit eine größtmögliche Oberfläche, die vorbeischwebende Partikel, wie Staub, Pollen und Feinstaub bindet. Zur Säuberung kann die Filtereinheit ganz einfach herausgenommen und mit einem handelsüblichen Staubsauger gereinigt werden.

getAir GmbH
www.getAir.eu

Quartier aus Seefrachtcontainern

Rezyklierbarer Modulbau

FOTO: STEFFEN SCHEYNING

Mit „My Home“ baut die Wohnen auf Zeit MAX Wertheim GmbH das erste Wohnen auf Zeit-Quartier der Region in Baden Württemberg. Baustein für das architektonisch anspruchsvolle und nachhaltige Pionier-Projekt sind 21 zu Wohnraum veredelte Module von Containerwerk. Um die planmäßige Fertigstellung Anfang des Jahres zu realisieren, wurden alle Container bereits im Werk vollständig ausgestattet und anschlussfertig geliefert. Durch den hohen Vorfertigungsgrad konnte die Aufbauzeit auf vier bis fünf Tage reduziert werden. Im finalen Bauschritt wurden nur noch Dächer, Fassadenverkleidungen und die Möblierung hinzugefügt. Maßgebend für die technische Pionierarbeit von Containerwerk sind drei Entwicklungen beim Ausbau: das patentierte Hochleistungs-Dämmverfahren, die Serienfertigung im deutschen Produktionswerk und eine detailgenaue Vorfertigung.

CONTAINERWERK eins GmbH
www.containerwerk.com

Neuprodukte von wedi

Intelligente Lösungen für das Bad

FOTO: WEDI

Der Systemanbieter wedi wartet mit zahlreichen Neuheiten zur individuellen Gestaltung moderner Bäder und Wellnessbereiche auf, die die Montage erleichtern, die Sicherheit im Bad erhöhen und optische Highlights setzen. Dazu zählen u. a. neue Bauplatten-Lösungen: Für Räume, die kontinuierlich besonders hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind, wurde das Sortiment an Vapor Bauplatten erweitert. Die wedi Vapor 85 Bauplatten sind ein idealer Untergrund zum Verfliesen mit bereits werkseitig integrierter Dampfbremse, die einen besonders hohen sd-Wert aufweist. Dazu gehört ein neuer Abdichtungsstoff: wedi 620. Im Bereich Bauplatten ist die wedi PreLine neu im Sortiment. Das vorgefräste Element ist mit Aussparungen für die Installation eines Warmwasser-Heizsystems versehen.

wedi GmbH
www.wedi.de

Software-Plattform

Digitale Bemusterung von Immobilien

FOTO: XCYDE GMBH

Die XCYDE GmbH erfindet die digitale Bemusterung von Immobilien neu. Kern der Innovation ist PORTER, eine Software-Plattform. Diese sorgt dafür, dass Immobilienprojekte schon in der Planungsphase in Echtgröße begangen, bemustert und erlebt werden können. Die Besonderheit dieser frühzeitigen virtuellen und gleichzeitig „realen“ Bemusterung: An PORTER werden Hersteller-Produktdatenbanken angebunden. Im Hintergrund laufende Algorithmen berechnen beim Bemusterungsvorgang in Echtzeit Flächenverhältnisse und erstellen Mengen-/Stücklisten. Weil die Plattform cloudbasiert arbeitet, sind sowohl die Planungsdatensätze der Beteiligten als auch die Produktauswahl der Hersteller stets aktuell. Herzstück von PORTER ist das intelligente Zusammenspiel von Virtual Reality, Augmented Reality, Foto-Renderings, Web 3D und 360-Grad-Touren. Bei PORTER sind diese Technologien in einem System vereint – aber gleichzeitig auch individuell nutzbar.

XCYDE GmbH
www.xcyde.io

Holzwolleplatten im Einsatz

Akustikdecken für Berliner Schnellbauschule

FOTO: THOMAS MAYER, NEUSS

Das Architekturbüro NKBAK aus Frankfurt am Main konzipierte für das Land Berlin den Neubau der integrierten Sekundarschule in Berlin-Mahlsdorf. Eine zentrale Rolle für einen stressfreien und ruhigen Unterricht spielte dabei die Raumakustik. Deckenplatten für pädagogische Einrichtungen müssen gleich mehrere Kriterien erfüllen: Sie sollten optisch gut aussehen, gute Schallabsorptionswerte aufweisen, aus nicht gesundheitsgefährdenden, natürlichen Rohstoffen bestehen sowie möglichst nicht brennbar und ballwurfsicher sein. Im Fall der Berliner Sekundarschule, die ausdrücklich in Holzbauweise erstellt werden sollte, haben die NKBAK-Architekten diese Anforderung auch hinsichtlich der Ausbaumaterialien ernst genommen und Holzwolle-Leichtbauplatten (HWLPlatten) für die akustische Deckenbekleidung ausgeschrieben. Den Zuschlag für die Lieferung der Akustikplatten bekam die Fibrolith Dämmstoffe GmbH aus Kempenich. Dadurch konnten 100 % der Deckenflächen mit den Holzwolleplatten aus der Eifel bekleidet werden.

Fibrolith Dämmstoffe GmbH
www.fibrolith.de

Mehr aus dieser Ausgabe

Alle Inhalte. Mehr Antworten.

Mit Q+ erhalten Sie sofort Zugriff auf:

✔ alle Inhalte aller vergangenen Ausgaben
✔ alle Inhalte zukünftiger Ausgaben

Jetzt 3 Monate testen!

nur 8€ 3 /Monat
(zzgl. MwSt.)

Jetzt testen

Sie haben bereits einen Zugang?

Icon